smart.cone lt, ein Abutment für alle Fälle

15. Februar 2021


10:15  -  11:00
MeinSchiff 6

Die Versorgung des zahnlosen Kiefers auch heute noch eine große Herausforderung an jeden zahnärztlichen Behandler. Unzureichend sitzende Prothesen sind noch immer Alltag und beeinträchtigen das Leben der Betroffenen in erheblichem Maße. Implantatgestützter, gaumen- und bügelfreier Zahnersatz schafft hier Abhilfe, kann jedoch oft aus Kostengründen nicht zum Einsatz kommen.

Mit dem smart.cone®-Abutment, einer neuen prothetischen Lösung von Bredent-Medical für herausnehmbare Prothesen, begegnet man diesem Problem. Die patientenindividuellen smart.cone®-Abutments erlauben die Versorgung von Patienten mit einer einzigartigen und kostengünstigen prothetischen Lösung, die kraftschlüssig verankert wird und einen äußerst stabilen Sitz aufweist.
Die Ausrichtung der Abutments erfolgt digital auf Basis eines Intraoral- oder Modellscans. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass alle Abutments eine einheitliche Einschubrichtung aufweisen und ihre Friktionsflächen so nahe wie möglich am Weichgewebe liegen. Die Positionierung der Abutments erfolgt unter Berücksichtigung des Platzbedarfs für die endgültige Versorgung im „Mock-Up“. Daher ist eine diagnostische Zahnaufstellung obligatorisch.
Das smart.cone®-Abutment steigert die Rentabilität der Zahnarztpraxis durch eine drastische Reduktion der Chair-Side Zeiten im Vergleich zu herkömmlichen Protokollen, überdies ist keine Lagerhaltung für Standard-Abutments mehr nötig. Aufgrund der maschinellen Fertigung und den damit verbundenen verringerten Kosten erreicht man außerdem neue Patientengruppen für Implantatversorgungen ohne Einschnitte in der Versorgungsqualität.


Prominent words :  abutments  abutments erfolgt  erfolgt  lösung  prothesen  prothetischen  prothetischen lösung  smart.cone®-abutment  versorgung